GLP entwickelt 25.000 m2 hochwertige Industriefläche nahe Leipzig

Frankfurt, 26. April 2022 – GLP, ein führender Investor und Entwickler für Logistik­immo­bi­lien und Distributionsparks, entwickelt eine 25.000 Quadratmeter (m2) große Gewerbeimmobilie in Grimma bei Leipzig. Das Objekt ist eine Angebotsentwicklung, die in zwei Gebäudeeinheiten mit etwa gleich großer Mietfläche geteilt wird. Der Be­ginn des ersten Bauabschnitts ist für Oktober 2022 vorgesehen, seine Fertigstellung für Mitte 2023.

„Mit der Entscheidung für den Standort Leipzig lösen wir erneut unser Versprechen ein, unseren Kunden trotz akuter Flächenknappheit exzellente Lagen in den wichtig­sten Wirtschaftsregionen zu erschließen. Dabei hat uns die Stadt Grimma in hervorragender Weise unterstützt, wofür wir ihr sehr dankbar sind“, erklärt Patrick Frank, Country Director Deutschl­and, GLP. Führende Immobilien­unternehmen verweisen auf ge­stiegene Flächenumsätze im Leipziger Logistikmarkt und sehen das E-Com­merce-Wachstum als wichtigen Treiber der Entwicklung.

Das sechs Hektar große Baugrundstück befindet sich strategisch gelegen an der Bundesautobahn A14 nahe bei der Auffahrt Grimma. Aufgrund einer hervorragenden Verkehrs­anbindung, des bestehenden Baurechts und der hochwertigen Gebäu­de­­aus­stattung und -funktionalität kann das Objekt für ein breites Nutzungsspektrum im Ballungs­raum Leipzig-Halle und der weiteren Region oder auch von regionalen Nutzern für Light Industrial in Anspruch genommen werden.

Der Ankauf der Fläche von der WEP-Gruppe, die in Zusammenarbeit mit der Stadt Grimma das Industriegebiet entwickelt hat, wurde von dem Logistics & Industrial Team der BNP Paribas Real Estate aus Leipzig vermittelt.

Hervorragend ausgebaute Infrastruktur

Grimma liegt zwischen Leipzig, der größten Stadt im Frei­staat Sachsen und Teil der Metropolregion Mittel­deutsch­land, und der Landes­haupt­stadt Dresden, die nur 60 Fahr­minuten von dem neuen Standort aus entfernt ist

Der Raum Leipzig gilt sowohl im nationalen als auch internationalen Maßstab als ein führender Logistikstandort mit trimodaler Verkehrsinfrastruktur aus Straße, Schiene  und Luft­fahrt. Über einen Autobahnring rund um Leipzig und Halle ist die neue GLP-Logistik­­immobilie in ein engmaschiges Netzwerk für den Straßentransport eingebettet, das Verkehrsverbindungen zum GVZ (Güterverkehrszentrum) Leipzig für den Umschlag Straße/Schiene und zum Flughafen Leipzig-Halle bietet.

Der Leipzig-Halle Airport ist eines der fünf größten Drehkreuze für Luftfracht in Europa und der zweit­größte deutsche Frachtflughafen. Mit einem eigenen Luftdreh­kreuz be­treibt ein führender Expressversand­anbieter nahebei den größten Umschlagplatz in seinem weltweiten Express­netzwerk.

CO2-Reduktion und Kostensenkung 

Die Logistik- und Distributionsimmobilien von GLP erfüllen höchste Standards für umwelt­verträg­liche Baulösungen. Alle Neuentwicklungen des Unternehmens im deutschen Markt werden grundsätzlich gemäß den strengen Umwelt­schutzkriterien der Deutschen Gesellschaft für Nach­haltiges Bauen (DGNB) realisiert und mindestens nach DGNB Gold zertifiziert. Durch die nachhaltige Bauweise können Mieter ihren Energie­verbrauch, ihre CO2-Emissionen und ihren Wasserverbrauch reduzieren und dadurch ihre operativen Kosten senken.

***

Pressekontakt:

Peter Tasch

Tasch Communications

Telefon: +49 (0)69 24 44 68 07

E-Mail:  [email protected]

Die Website ist als Entwicklungs-Website auf wpml.org registriert.